Online lesen
 
 
BIH at Charité Newsletter
Nr. 8/2021 | Oktober Ausgabe

Liebe Leserinnen und Leser,

Rudolf Virchow wäre an diesem Mittwoch 200 Jahre alt geworden. Im Rahmen einer Veranstaltung zu Virchows rundem Geburtstag gaben das BIH, das Max-Delbrück-Centrum und die Charité den Start des Berlin Cell Hospitals bekannt: Hier wollen wir gemeinsam mit weiteren Partnern die Zellbiologie der Zukunft gestalten. Führend in der Entwicklung des Berlin Cell Hospitals wirken Professor Nikolaus Rajewski vom MDC und Professorin Angelika Eggert von der Charité. Es geht um hochmoderne single-cell Methoden, um zelluläre Immun- oder regenerative Therapien, um Organoide auf Zellbasis und maßgeschneiderte Zellen für die Gentherapie. Virchow 2.0 lautet das Schlagwort, unter dem das Wirken des großen Berliner Molekularpathologen und Begründers der modernen Zellmedizin in die Zukunft geführt werden soll! 

Wenn auch in diesem Jahr sämtliche wissenschaftlichen Nobelpreise ausschließlich an Männer verliehen wurden, darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass Frauen früher und heute ebenfalls großartige wissenschaftliche Leistungen erbracht haben und erbringen: Mit der Ausstellung „Berlin – Hauptstadt der Wissenschaftlerinnen“ im Berliner Roten Rathaus würdigt das BIH gemeinsam mit der Berliner Senatskanzlei exemplarisch 20 Wissenschaftlerinnen, die in Berlin tätig sind oder waren: Von der Sozialmedizinerin Theda Borde bis zur ersten Studentin in Berlin, Agnes von Zahn-Harnack, sind auf bunten Tafeln Lebenswege aufgezeigt, die jungen Frauen Mut machen sollen, den Weg in die Wissenschaft zu wagen!

Bei den vielen weiteren Neuigkeiten aus dem BIH wünschen wir Ihnen gute Unterhaltung!

Ihr BIH Direktorium
Christopher Baum und Michael Frieser

 

Neues aus dem BIH

Eine Landkarte der Erkrankungen: Proteine erklären, wie Gene Krankheiten verursachen

Proteine erklären, wie Gene Krankheiten verursachen

Wissenschaftler*innen um Professorin Claudia Langenberg vom Berlin Institute of Health in der Charité (BIH) sowie von der Universität Cambridge haben kürzlich eine ‚Landkarte‘ verschiedenster Erkrankungen, die sich auf gemeinsame Ursachen zurückführen lassen, vorgestellt. In einer neuen Studie konnten sie nun nachweisen, wie kleine, natürliche Unterschiede in unseren Genen verschiedenste Krankheiten verursachen und welche Proteine dafür verantwortlich sind. Damit zeigen sie auch mögliche Angriffspunkte für neue Therapien auf, die sich gegen einzelne oder auch mehrere Krankheiten gleichzeitig richten könnten. Ihre Ergebnisse haben die Wissenschaftler*innen um Claudia Langenberg in der Fachzeitschrift Science veröffentlicht. 


Zur Originalpublikation

Zur Pressemitteilung

Portrait Fabian Theis

SAB-Mitglied Fabian Theis erhält den Hambuger Wissenschaftspreis 2021

Fabian Theis, Direktor des Institute of Computational Biology des Helmholtz Zentrums München und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats (SAB) des BIH, erhält den Hamburger Wissenschaftspreis 2021. Die Akademie der Wissenschaften in Hamburg würdigt den Mathematik-Professor der Technischen Universität München als Pionier auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz in biomedizinischen Anwendungen, vor allem im Bereich der Einzelzellbiologie. Den mit 100.000 Euro höchstdotierten Preis einer deutschen Wissenschaftsakademie stiftet die Hamburgische Stiftung für Wissenschaften, Entwicklung und Kultur Helmut und Hannelore Greve. Der Preis wird am 12. November 2021 im Hamburger Rathaus unter der Schirmherrschaft des Ersten Bürgermeisters der Freien und Hansestadt Hamburg verliehen.

 

Personalia

Porträt Sylvia Thun

Sylvia Thun setzt Standards für medizinische Daten

Professorin Sylvia Thun ist Ärztin, Diplomingenieurin und Expertin für IT-Standards im Gesundheitswesen. Die Direktorin der Core Unit eHealth und Interoperabilität am BIH erhält nun eine W3 Professur auf Lebenszeit für Digitale Medizin und Interoperabilität. Ihr Ziel ist es, Daten aus der medizinischen Versorgung und Forschung besser zu vernetzen. Thun beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit IT-Standards für den barrierefreien Datenaustausch. Sie berät in zahlreichen Gremien politische Akteure sowie Einrichtungen im Gesundheitswesen. Ihre Professur am BIH hat sie am 1. Oktober 2021 angetreten.

Zur Pressemitteilung
Porträt Dieter Beule

Dieter Beule erhält Professur für Translationale Bioinformatik

Dr. Dieter Beule erhält eine W2-Professur auf Lebenszeit für Translationale Bioinformatik am Berlin Institute of Health in der Charité (BIH). Sein Ziel ist es, komplexe molekulare Daten, etwa aus Genomsequenzierung, Einzelzellanalysen oder Proteomquantifizierung, für die klinische Anwendung nutzbar zu machen. Der 55-jährige Bioinformatiker leitet bereits seit 2015 die gemeinsame Core Unit Bioinformatics des BIH, des MDC und der Charité. Dieter Beule hat seine Professur am 15. August 2021 angetreten.

Zur Pressemitteilung
 
 

Neues von der BIH Biomedical Innovation Academy (BIA)

Neue Ausschreibungen für BIH Promotionstipentien


Die neue Ausschreibung für die BIH Promotionsstipendien (Medical Student Research Stipends) wird vom 21. Oktober bis 9. Dezember geöffnet sein. Das von der BIH Biomedical Innovation Academy (BIA) ausgeschriebene Förderprogramm richtet sich an forschungsbegeisterte Human- und Zahnmedizinstudent*innen, die an der Charité-Universitätsmedizin für eine Promotion angemeldet sind. Ziel der Förderung ist es, die translationale Forschung voranzutreiben und Grundlagen- und medizinische Forschung näher miteinander zu verbinden.

Mehr erfahren

BIH at Charité Newsletter

Start des Charité-Flaggschiffprogramms der Berlin Leadership Academy


Am 1.10.2021 fand der erste Workshop des Charité-Flaggschiffprogramm der Berlin Leadership Academy im Rahmen der BUA (Berlin University Alliance) statt. Die BIA hat das neue Führungskräfteentwicklungsprogramm mit dem Titel „Effektiv und effizient entscheiden – souverän Führen in herausfordernden Situationen” konzipiert und implementiert. Bis Dezember 2021 tauschen sich zwölf Professorinnen und Professoren aller vier BUA-Verbundpartnerinnen über verschiedene Aspekte der Entscheidungsfindung aus.

Mehr erfahren

 

Neues vom BIH QUEST Center

Logos BIH QUEST und CEOsys

COVID-19 Toolbox

Mitarbeiter*innen aus dem BIH QUEST Center und der Charité haben anhand von Empfehlungen der COVID-19 Expert*innen Deutschlands eine Sammlung frei zugänglicher Tools wie Data Sharing Plattformen, Protokoll-Guidelines oder Trial-Tracker für die pandemische Forschung zusammengestellt. Die Toolbox ist Teil des Projektes „Das COVID-19-Evidenz-Ökosystem“ (CEOsys).

Mehr erfahren
 
 

BIH Paper of the Month

Claudia Langenberg erhält die Auszeichnung Paper of the Month.

Stoffwechselprodukte im Blut verraten gemeinsame Ursachen unterschiedlicher Krankheiten


Das Paper of the Month im März 21 erhielten Maik Pietzner und Claudia Langenberg  von der AG Computational Medicine im BIH für ihre Arbeit zum Zusammenhang von Stoffwechselprodukten im Blut und verschiedenen Krankheiten. Sie entdeckten, dass viele Krankheiten gemeinsame Ursachen haben – und sich deshalb auch gemeinsam bekämpfen oder sogar vermeiden lassen.

Zum Interview

Zur Pressemitteilung

BIH at Charité Newsletter
 

Was können Hackathons gegen die COVID-19 Pandemie ausrichten?

Zu dem Paper of the Month des Monats Februar 2021 von Dr. Katharina Braune und Dr. Akira Sebastian Poncette haben wir ein Interview geführt, das ab sofort auf unserer Webseite nachzulesen ist. In ihrem Paper, über das wir in unserer letzten Ausgabe bereits ausführlicher berichtet haben, beschreiben die Autor*innen das neue Format „online Health Hackathon“.

Zum Interview
 

Veranstaltungsrückblick

Graphic Recording zur Veranstaltung

Kick-Off Event von BIH Design & Co-Create

Mit einem Vortragsabend zu „Need-Based Innovation & Participatory Health“ fand am 28. September 2021 das Kick-Off von BIH Design & Co-Create statt. An diesem Abend wurde die medizinische Translation vom Ende her gedacht und darüber diskutiert, wie Patient*innen und ihre Bedürfnisse Anstoß und Treiber für die Entwicklung neuer (digitaler) Diagnostika und Therapien geben können. BIH Design & Co-Create ist ein Angebot der BIH Digital Labs, welches alle Mitarbeitenden der Charité und des BIH unterstützt und befähigt, ihre Ideen für digitale Gesundheitslösungen umzusetzen.

Mehr erfahren
Porträts Philipp Mertins und Ulrich Keilholz

BIH Multi-Omics Lecture mit Ulrich Keilholz und Philipp Mertins

Am 16. September 2021 wurde die Vortragsreihe des BIH Translations-Hubs Multi-Omics fortgesetzt. Professor Ulrich Keilholz, Direktor des Charité Comprehensive Cancer Center (CCCC), sprach zur klinischen Anwendung von Massenspektrometrie in der Präzisionsmedizin sowie über das BMBF-geförderte Verbundprojekt „Multimodale klinische Massenspektrometrie für die Untersuchung von Therapieresistenz (MSTARS)“. Dr. Philipp Mertins, Gruppenleiter und Leiter der Proteomics Core Facility an BIH und MDC, zeigte neue Entwicklungen für die Massenspektrometrie-gestützte Proteomik aus seiner MSTARS Forschungsgruppe und berichtete zu Anwendungen im Bereich von hämatologischen Krebserkrankungen sowie Kopf-Hals-Karzinomen.

Mehr erfahren
BIH at Charité Newsletter

BIH Lecture zur gemeinsamen Nutzung von Daten aus klinischen Studien

Professor Florian Naudet (Rennes 1 University) berichtete zu Richtlinien, Praktiken und Problemen im Kontext des Teilens und der Nachnutzung klinischer Studiendaten.

Ein Video zum Vortrag finden Sie hier.
Prof. Florian Naudet
 
Aufgrund der aktuellen Lage zu Sars-CoV-2/COVID-19 finden derzeit fast alle Veranstaltungen des BIH online statt, wie im Veranstaltungskalender vermerkt. 

Wer regelmäßig einen Überblick über anstehende BIH-Veranstaltungen erhalten möchte, meldet sich bitte hier an. Vielen Dank.
 

Ausschreibungen

BIH at Charité Newsletter

Digital Health Accelerator Call 2021

Die Ausschreibung des BIH Digital Health Accelerator-Programms 2022 ist live. Zielgruppe sind alle Mitarbeitenden der Charité einschließlich des BIH. Unterstützt wird die Entwicklung von Digital Health-Lösungen durch Fördermittel, Mentoring und Zugang zum Digital Labs Co-working Space. Die Bewerbungsfrist ist Montag, 1.11.2021, um 12:00 Uhr CET.

Mehr erfahren
 

Neue Gesichter am BIH

Stabsstelle Kommunikation

Katharina Kalhoff

Katharina Kalhoff unterstützt seit Anfang Oktober 2021 das Team Kommunikation am BIH als Online- und Social-Media-Redakteurin für Wissenschaftskommu-nikation. Studiert hat sie Journalistik an der TU Dortmund und ein Auslands-semester in Paris absolviert; zudem bringt sie Erfahrungen aus einem vorherigen Studium der Zahnmedizin in Münster und einem Public Health-Programm der London School of Hygiene & Tropical Medicine mit. Journalistische Stationen führten sie nach ihrem Volontariat bei der Funke Mediengruppe u.a. zum WDR, zur dpa Paris und dem paneuropäischen Fernsehsender euronews in Lyon. Zuletzt hat sie als Wissenschaftsjournalistin für Lebens-wissenschaften und Gesundheits-forschung am Projektträger Jülich gearbeitet.
Porträt Katharina Kalhoff

Team Standortentwicklung, Flächenmanagement und Onboarding

 

Detlef Oswald

Detlef Oswald unterstützt seit Anfang Oktober 2021 das Team Standortentwick-lung, Flächenmanagement und On-boarding als Standortmanager für das BIH Standort ATIZ. Er hat eine Ausbildung zum Chemisch-technischen Assistenten (CTA) beim Lette-Verein in Berlin absolviert. Zuvor hat Detlef Oswald viele Jahre in der präklinischen und klinischen Forschung und Entwicklung gearbeitet.
Porträt Detlef Oswald

Projektteam Open Data und Forschungsdatenmanagement

Jan Taubitz

Dr. Jan Taubitz arbeitet am BIH QUEST Center im BUA-finanzierten Projekt "Open Science Dashboards". Er ist Historiker, Informationswissenschaftler und Bibliothekar und wird an der Integration von FAIR-Kriterien in das Charité Metrics Dashboard arbeiten und zudem Open-Science-Indikatoren für andere Forschungsgemeinschaften entwickeln und auswerten. Dr. Jan Taubitz integriert am BIH QUEST Center im BUA-finanzierten Projekt "Open Science Dashboards" FAIR-Kriterien in das Charité Metrics Dashboard.
Porträt Jan Taubitz

Kooordinatorin an der BIH Biomedical Innovation Academy (BIA)

Aurélie Philippe

Seit Anfang September 2021 unterstützt Frau Dr. Aurélie Philippe als Koordinatorin die BIH Biomedical Innovation Academy (BIA). Frau Dr. Philippe studierte Humangenetik in Paris. Nach ihrer Promotion über das Thema „Nephrotisches Syndrom“ kam sie nach Berlin in die Arbeitsgruppe von Prof. Duska Dragun. Sie übernahm dort die administrative Laborleitung und forschte über Mechanismen und Wirkungen von Autoantikörpern an G-Protein gekoppelten Rezeptoren bei Autoimmunerkrankungen. In der BIA wird sie vor allem mit dem Aufbau von Programmen für PhD Studierende und Medical Scientists betraut sein. 
Porträt Aurélie Philippe
 

Das BIH in der Presse

Zeitungsstapel


FAZ Online, 14.9.2021: Miserables Zeugnis für die deutsche Corona-Forschung

Welt Online, 15.9.2021: 51 von 65 Studien abgebrochen – Deutsche Corona-Forschung 2020 oft erfolglos

Tagesspiegel Online, 17.9.2021: "Wir sollten Gesundheitsversorgung von den Patienten her denken"

Ärzte Zeitung Online, 24.9.2021: Junge Erwachsene haben hohes Risiko für Adipositas

healthcare-in-europe.com, 30.9.2021: Zelltherapien mit Stammzellen? Aktuelle Forschung und Zukunftsaussichten

Health&Care Management Online, 30.9.2021: Digitalradar startet im Oktober

Berliner Zeitung Online, 30.9.2021: Beitrag der Deutschen zur weltweiten Corona-Forschung ist mangelhaft

Pharma Fakten, 30.9.2021: Versorgung von Menschen mit seltenen Erkrankungen: Verknüpfung ist das A und O

prophylaxe impuls Online, 4.10.2021: Risiko für Gewichtszunahme bei jungen Erwachsenen besonders hoch

Management & Krankenhaus Online, 4.10.2021: Sylvia Thun setzt Standards für medizinische Daten

idw Informationsdienst Wissenschaft, 4.10.2021: Stiftung Charité fördert jetzt über 500 herausragende Personen mit ihrer Privaten Exzellenzinitiative

Kooperation international, 5.10.2021: Stiftung Charité: Förderung für Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus den USA und Israel


Management & Krankenhaus Online, 4.10.2021: Sylvia Thun setzt Standards für medizinische Daten


Kooperationen International: 5.10.2021 Stiftung Charité fördert neue Gastwissenschaftlerinnen


Hausarzt digital, 5.10.21 Frühere Erkältungen bessern Immunreaktion gegen SARS-CoV-2


Berliner Zeitung, 6.10.2021 Kampf um die besten Köpfe


Laborjournal 6.10.2021 Wozu braucht der Doktor einen Doktor?


Spektrum online 13.10. Wie gut und wie lange schützen Impfstoffe gegen COVID-19?


Berliner Zeitung 13.10.21 Revolutionäre Methoden gegen Krebs Infarkt und Alzheimer  

 
Newsletter empfehlen